Color Mania – Farben zum Tanzen bringen – Daumenkino

Wie kommt Farbe in den Film? Und wie werden Bilder zum Leben erweckt? Wir entdecken die frühe Film- und Fotografiegeschichte und begeben uns auf die Spuren der Kolorist_innen.
Beschreibung
Vom Anfang der Fotografie über den Stummfilm bis zum zeitgenössischen Schaffen – der Einsatz von Farbe in Fotografie und Film fasziniert. Die Ausstellung «Color Mania – Materialität Farbe in Fotografie und Film» (07.09.–24.11.2019) lädt auf eine bunte Entdeckungstour ein. Gemeinsam entdecken wir, wie die Farbe auf den Film kommt und wie Bilder in Bewegung gebracht werden. Davon inspiriert versetzen wir im Anschluss selbst Farben und Bilder in Bewegung.

Auf einem Rundgang durch die Ausstellung erleben wir Filmmaterial in Bewegung, als Filmrolle und einzelne Frames und nehmen verschiedene Arten, wie Farben vor dem Einsatz digitaler Technologien auf die Bilder kamen, genauer unter die Lupe. Doch wie können wir selbst Standbilder in Bewegung setzen? Um einer möglichen Antwort auf die Spur zu kommen, tauchen wir in die Arbeit von Kolorist_innen ein und malen gemeinsam ein Daumenkino an. Alle Bilder zusammen ergeben eine kurze Szene, inspiriert von Slapsticks aus den frühen 1900er Jahren.
Zielgruppe
✓ 1.-3.Klasse
✓ 4.-6. Klasse
Dauer
2 – 2 ½ Stunden
Kategorie
✓ Fotografie - Film - Video
Leitung
Christina Schmidt oder Carol Baumgartner, Kunstvermittlerinnen Fotozentrum

Termine
Ausstellung «Color Mania – Materialität Farbe in Fotografie und Film» 07.09.–24.11.2019
Adresse
Fotomuseum Winterthur, Grüzenstrasse 44 + 45, CH-8400 Winterthur
Webseite
https://www.fotomuseum.ch/de/
Bild
Externer Link
Anmeldung