We are completely free!

Die Kunst des Surrealismus sprengt alle Grenzen der Vernunft und öffnet Türen und Tore für neue Darstellungsweisen und Techniken.
Beschreibung
Der Surrealismus wollte das Bewusstsein und die Wirklichkeit erweitern. Er schuf eine Verbindung zwischen sinnlich Wahrgenommenem und Vorgestelltem.
Zwei Vertreter, Max Ernst und Paul Klee, werden vor den Originalen vorgestellt.
Mit einer pointilistischen Technik strukturierte Klee seine an eine Geheimschrift erinnernde Zeichenwelt, wo hingegen Ernst mit der Technik der ‹Frottage› neue Bildwelten schuf.
Anschliessend entdecken die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe dieser Darstellungsmittel ihre eigene Wirklichkeit.

Abb.: Max Ernst, Grätenwald, um 1927
Zielgruppe
✓ 7.-9. Klasse
Dauer
2 Stunden
Kategorie
✓ Kunst
Leitung
Sonja Remensberger
Termine
Mittwoch, Donnerstag, Freitag
Ort
Kunst Museum Winterthur Beim Stadthaus
Adresse
Museumstrasse 52, 8400 Winterthur
Webseite
https://www.kmw.ch/
Bild
Externer Link
Anmeldung