Zu schön, um wahr zu sein

Faszinierende Stillleben, die zu eigenem künslerischen Schaffen inspirieren.
Beschreibung
In den Bildern von Chardin (1699-1779) oder Goya (1746- 1828) werden uns frische, saftige Früchte und mit Wasser gefüllte Gefässe vor Augen geführt. Wie haben die Künstler die Oberfläche dieser «stillen», unbewegten Motive so wirklichkeitsgetreu wiedergegeben, dass wir sie als zum Greifen nah empfinden? In der Kinderwerkstatt ordnen die Schülerinnen und Schüler ein Modell aus Früchten, Büchern und Tischdecken an und malen ihr eigenes Stillleben.

Abb.: Jean-Siméon Chardin, Stillleben mit Kristallgefäss, Pfirsichen und Trauben
Zielgruppe
✓ Kindergarten
✓ 1.-3.Klasse
✓ 4.-6. Klasse
✓ 7.-9. Klasse
✓ 10.-13.Klasse
Dauer
2 Stunden
Kategorie
✓ Kunst
Leitung
Kerstin Bitar
Ort
Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Adresse
Haldenstrasse 95, 8400 Winterthur
Webseite
https://www.kmw.ch
Bild
Externer Link
Anmeldung