A wie Atelier bei Erwin Schatzmann

Erwin Schatzmann lädt uns in sein Morgenland ein. Fantastische Wesen bevölkern sagenhafte Räume: ein Paradies für Mensch und Tier.
Beschreibung
Erwin Schatzmann (geb. 1954) muss in Winterthur nicht mehr vorgestellt werden – seine grossen, farbig bemalten Holzfiguren sind weit über die Stadtgrenzen bekannt, wie auch seine «Idee vom See» in Winterthur.
Der Holzbildhauer und Objektkünstler lebt seit über 30 Jahren vom Verkauf seiner fantastischen Figuren und hat einen sehr persönlichen und unverkennbaren Stil entwickelt.
Der Atelierbesuch führt uns in sein, von ihm in den letzten Jahren erbautes «Morgenland»: Eine wunderbar bunte und lebendige, von Schatzmanns Figuren bevölkerte Hüttendorfsiedlung am Stadtrand von Winterthur. Hier wohnt und arbeitet er und hier stellt er seine Objekte aus.
In seiner Eigenschaft als Sozial-Plastiker und Kunst-Animator verwendet er einen grossen Teil seiner Arbeitszeit auf die bauliche Weiterentwicklung dieses Geländes, das er als Probe-Installation und bewohnte Skulptur versteht, als Wunderkammer und sozial-ökologisches Versuchslabor.

Der Atelierbesuch wird von der Kunstvermittlerin Kathrin Keller begleitet, die den Besuch auch organisiert und dokumentiert.

Abb. Im Atelier vom Erwin Schatzmann, Foto: Kathrin Keller
Zielgruppe
✓ 1.-3.Klasse
✓ 4.-6. Klasse
✓ 7.-9. Klasse
✓ 10.-13.Klasse
Dauer
3 Stunden
Kategorie
✓ Kunst
Leitung
Kathrin Keller
Termine
Für Schulen der Stadt Winterthur ist der Workshop momentan ausgebucht, freie Termine sind ab 9. Januar 2020 verfügbar.
Besonderes
In Kooperation mit schule&kultur, Kanton Zürich
Adresse
Atelier Erwin Schatzmann, Hegibergstrasse 16, 8409 Winterthur
Webseite
http://www.schuleundkultur.ch
Bild
Externer Link
Anmeldung